Sprache(n), Sprachfamilien, Sprachgruppen


Zur Zeit der Entdeckung Amerikas lebten in Nordamerika etwa 1 bis 2 Millionen Indianer, die sich in 400 bis 500 Stämme aufteilten und sich in genauso vielen Sprachen und Dialekten äußerten. Jeder Stamm hatte seine eigene Sprache, so dass ein Stamm den anderen Stamm in seiner Sprache nicht verstehen konnte. Deshalb entwickelte sich die Zeichensprache, besonders bekannt bei den Präriestämmen.
Hier nun die Sprachfamilien und ihre Sprachen.


Sprachen vor der Entdeckung Amerikas


ALGONKIN

Naskapi, Montagnais, Ottawa, Wabanaki, Mikmak, Penobskot, Wampanoaq, Mohikaner, Lenape (Delawaren), Powhatan-Stamm, Shawnee, Miami, Kickapoo, Sauk, Potawatomi, Menomini, Ojibwa, Sumpf-Cree, Prärie-Cree, Blackfeet (Schwarzfuß), Arapaho, Cheyenne, Wiyot und Yurok


ATHAPASKEN

Tanaina, Kutchin, Hasen-Indianer, Dogrib, Yellow Knives, Chipewyan, Biber-Indianer, Sarsee, Takulli, Tsilkotin, Thaltan, Haida, Tlingit, Hupa, Navaho, Apatschen, Jicarilla, Lipan


SIOUX

Assiniboin, Mandan und Hidatsa, Crow (Krähen), Teton-Dakota, Santee-Dakota, Dhegiha [Omaha, Osage, Quapaw], Chiwere [Iowa, Oto, Winnebago], Biloxi, Catawba, Tutelo


UTO-AZTEKEN

Schoschonen [Schoschonen, Bannock, Ute, Paiute, Hopi, Komantschen], Sonorische Stämme [Pima und Papago, Tarahumara, Tepehuano


MUSHOGEE

Chickasaw, Choctaw, Natchez, Creek, Tumukua (später Seminolen)


IROKESEN

Huronen, Irokesen (5 Nationen) Conestoga, Cherokee, Tuscarora


HOKA

Karok, Shasta, Pomo, Salina, Chumash, Yuma, Mohave, Seri


SHAHAPTIN

Klikitat, Nez Percé, Lutumi (Klamath und Modoc)


SALISH

Lillovet und Shushwap, Küsten-Salish, Flathead


PENUTI

Chinook, Yakon, Maidu, Miwok, Yokut


CADDO

Arikara, Pawnee, Wichita, Caddo


WAKASH

Bellacoola, Kwakiutl, Nootka


TUNIKA

Tunika, Chitimacha


TONKAWA

Tonkawa, Karankawa


KIOWA

Kiowa, Tano


ISOLIERTE

Tsimschian, Kutenai, Zuni, Keres, Yuchi, Beothuk



Sprachfamilien im Jahre 1940


1940 wurden auf dem nordamerikanischen Kontinent 149 verschiedene Sprachen gezählt, die in 50 Sprachfamilien zusammen gefaßt wurden. Diese Vielfalt an Sprachen und Sprachfamilien wurden 1929 vom Sprachforscher Edward Sapir Powell in wenig mehr als ein halbes Dutzend Großsprachgruppen vereinigt, innerhalb dieser ordnete er die Sprachen nach Verwandtschaftsmerkmalen.


Sprach-Großgruppen, ihre Gliederung und die zugehörigen Indianerstämme, nach Landschaften gegliedert


ALGONKIN-WAKASHAN-SPRACHGRUPPE

Untergruppen: Algonkin, Beothuk, Kutenai, Ritwan (alle Untergruppen nach W. Lindig)
Dazu werden folgende Indianerstämme gezählt:


Neuengland:

Abnaki, Mahican, Massachusett, Mohegan, Narraganset, Penobscot, Pequot, Poktumtuk, Wampanoag

Labrador

Naskapi

Atlantikküste (New York, Virginia)


Delawaren, Nanticoke, Powhatan-Konföderation, Wappinger-Konföderation


Mittlerer Westen

Chippewa, Cree, Delawaren, Illinois, Kikapoo, Menominee, Maimi, Objibwa, Ottawa, Potawatomi, Sauk und Fox, Shawnee

Plains

Arapaho, Atsina, Blackfeet, Blood, Cheyenne, Cree, Gros Ventre, Piegan


HOKA-COAHUILTECA-SPRACHGRUPPE

Untergruppen: Hoka (Kalifornien), Yuma, Coahuilteca, Caddo-Irokesisch: Cherokee-Irokesisch (Huronisch, Irokesisch, Cherokee), Caddo, Pawnee-Arikara
Dazu werden folgende Indianerstämme gezählt:


Irokesen-Sprachen

Nördliche Stämme: Sechs Nationen Konföderation (Cayuga, Mohawk, Oneida, Onondaga, Seneca, Tuscarora [nach 1715]).
Südliche Stämme: Cherokee, Tuscarora [vor 1715]).
Weitere Stämme: Erie, Huronen, Susquehanna, Wyandotte.

Caddo-Sprachen

Texas: Hasinai-Konföderation (Anadarko, Haimai, Nabedache, Nacogdoche, Nacono, Namidish, Nasoni, Neches).
Caddohadacho-Konföderation (Caddohadacho, Cahinnios, Nanatsoho, Nasoni, Natchitoches [obere]).
Louisiana: Natchitoches-Konföderation (Adais, Eyeish oder Hais, Natchitoches, Yatasi).
Westlich des Mississippi: Pawnee-Stämme (Chaui oder Groß-Pawnee, Kitkehahkis oder Republican-Pawnee, Pitahuerat oder Tapage Pawnee, Skidi oder Wolf Pawnee), Wichita-Stämme (Arikara oder Ree, Tawakoni, Waco).

Muskhogee-Sprachen

Südosten: Alibamu, Chickasaw, Choctaw, Creek, Koasati, Natchez, Seminole, Taensa, Tunica.



SIOUX-YUCHI-SPRACHGRUPPE

Untergruppen: Sioux, Yuchi
Dazu werden folgende Indianerstämme gezählt:


Dakota-Gebiet

Östliche Dakota, Santee-Dakota, Teton-Dakotastämme (Blackfeet, Sioux, Brulé, Hunkpapa, Miniconyou, Oglalla, Sans Arc, Two Kettle).

Oberer Missouri

Crow, Hidatsa, Mandan, Winnebago.

Unterer Missouri

Iowa, Kansas, Missouri, Omaha, Osage, Oto, Quapaw, Ponca.

Virginia, Nord-Carolina

Assiniboin, Biloxi, Catawba, Manahoac, Monacan, Saponi, Tutelo.


Kalifornien

Karok, Pomo, Shasta, Yana, Yuki.

Arizona

Yuma


UTO-AZTEKISCHE SPRACHGRUPPE erweitert zur TANO-AZTEKISCHEN SPRACHGRUPPE

Untergruppen: Uto-Aztekisch (Shoshone, sonorische Sprachen, Aztekisch), Tano, Kiowa, Zuni
Dazu werden folgende Indianerstämme gezählt:


Uto-Aztekische Sprachen

Arizona: Hopi, Papago, Pima.
Shoshone-Gebiet: Bannock in Idaho, Chemehuevi in Nevada, Comanche in Oklahoma. Kern River-Shoshone, Mono, Paiute in Nevada, Penamint in Nevada, Shoshone in Wyoming, Snake in Idaho, Ute in Utah und Colorado.

Tano-Sprachen

Tewa-Pueblo: Hano oder Nampeo, Nambe, Pojoaque, San Ildefonso, San Juan, Santa Clara, Tesuque.
Tiwa-Pueblos: Isleta, Picuris, Sandia, Taos.
Towa-Pueblos: Jemez, Kiowa, Pecos

Aztekische- oder
Nahuatlantische Sprachen



Südwesten: Aztec, Cora, Opata, Yaqui.


PENUTI-SPRACHGRUPPE

Untergruppen: Kalifornische Penuti-Sprachen, Chinook-Tsimshian, Coos-Takelma, Klamath-Sahaptin
Dazu werden folgende Indianerstämme gezählt:


siehe Untergruppen

Kalifornien: Costanoan, Maidu, Miwok, Wintun, Yokuts.
Oregon: Klamath, Modoc.
Washington: Cayuse, Chinook, Molale, Wasco, Wishram.

Sahaptin-Sprachen

Nordwesten: Klikitat, Nez Percé, Palouse, Tenino, Umatilla, Wallawalla, Warm Springs, Yakima.
Mexiko: Huave, Mixe, Zoque.


ATHAPASISCH-NA DÉNÉ-SPRACHGRUPPE

Untergruppen: Haida, Déné (Tlingit, Eyak, Athapaskisch)
Dazu werden folgende Indianerstämme gezählt:


Na Déné-Sprachen

Pazifikküste (Alaska und Kanada): Ahtena, Auk, Chilkat, Cooper River, Eyak, Haida, Sitka, Taku, Tlingit, Tongas, Yakutat.

Athapaskische Sprachen

Kanada: Chilcotin, Chipewyan, Dindjie, Hankutchin oder Han, Ingalik, Kaska oder Nahane, Kawchodinne oder Hare, Knaiakhotana, Koyukon oder Unakhotana, Kutchin oder Loucheux, Nabesna oder Obere Tanana, Nocola oder Stuwihamuk, Sarsi oder Tsekahne, Satudene oder Bear Lake, Slave, Tahltan, Takulli oder Carrier, Tanaina oder Kenai, Untere Tanana, Tatsanottine oder Yellowknife, Teans, Thlingchattine oder Dogrib, Tsattine oder Beaver, Tsesaut, Tsethaottine oder Mountain, Tutchone.
Kalifornien: Chetco, Hupa oder Chilula, Kinkyone, Mattole, Nongatl, Tlelding, Tolowa, Wailaki, Whilut.
Oregon: Chastacosta oder Coquille, Galice.
Südwesten: Apachen (Chiricahua, Cibeque, Jicarilla, Lipan, Mescalero, San Carlos, Tonto, Warm Springs, White Mountain), Kiowa-Apachen, Navaho.
Washington: Kwalhioqua, Tlatskanai.


Weitere Sprachgruppeneinteilung nach W. Lindig

ESKIMO-ALEUTISCH

Untergruppe: Aleutisch, Eskimoisch


MOSANISCH

Untergruppe: Wakash (Kwakiutl, Nootka), Chimakum, Salish


GOLFKÜSTENSPRACHEN

Untergruppe: Atakapa, Chitimacha, Muskhogee, Natchez, Timucua, Tunica.